Arten von silikonprothesen

Brustimplantate gibt es in allen Größen und Gewichten. Alle Umhüllungen sind aus Silikon hergestellt, können sich jedoch im Hinblick auf die Form, Größe, Oberfläche und Füllung unterscheiden. Nachfolgend lernen Sie die wichtigsten Arten von Prothesen sowie ihre jeweiligen Vor- und Nachteile und unsere Präferenzen kennen.

FÜLLUNG DER SILIKONPROTHESEN

SILIKONPROTHESEN MIT FLÜSSIGEM GEL

Es gibt zwei Arten von Silikonprothesen: gefüllt mit flüssigem Gel und gefüllt mit kohäsivem Silikongel. Die Silikonprothesen mit flüssigem Gel sind der älteste Typ von Brustimplantaten. In den 1990er Jahren kursierten die wildesten Geschichten darüber. Die Silikonprothesen wurden in Großbritannien selbst einige Zeit lang verboten. Mittlerweile hat die wissenschaftliche Forschung gezeigt, dass keinerlei Zusammenhang zwischen Silikonprothesen und Brustkrebs oder anderen Krankheiten besteht.

Die mit einem flüssigen Silikongel gefüllten Silikonprothesen fühlen sich am geschmeidigsten und natürlichsten an. Dadurch, dass sich das Silikongel in aufrechter Position auf der Unterseite sammelt, sieht das Implantat eher tropfenförmig aus.

Bei Rissen in dieser Art von Prothesen kommt die Flüssigkeit einfach frei und kann schwer entfernt werden. An sich ist dies jedoch nicht gefährlich.

SILIKONPROTHESEN MIT KOHÄSIVEM ODER FESTEM GEL

Die mit physiologischer Salzlösung gefüllte Prothese war in den 1990er Jahren sehr populär, und zwar anlässlich der aufgeregten Diskussionen über die Silikonprothesen. Diese Art von Prothese wird erst im Körper selbst mit Wasser gefüllt. Die Flüssigkeit wird mittels eines Schlauchs eingeführt und das Implantat wird mit einem Ventil abgeschlossen. Dadurch können die Prothesen mittels eines kleineren Einschnitts in den Körper gebracht werden.

Bei Lecks wird das Salzwasser problemlos im Körper aufgenommen. Durch den Abschluss mit einem Ventil kommen Lecks jedoch häufiger vor als bei anderen Brustprothesen, was eine Asymmetrie der Brüste zur Folge haben kann.

Darüber hinaus fühlen sich diese Prothesen relativ unnatürlich und schwappend an.
Darüber hinaus sind die Brustimplantate mit einer physiologischen Salzlösung beinahe immer glattwandig, was ein höheres Risiko auf Kapselbildung mit sich bringt

MONOBLOC-PROTHESE, GEFÜLLT MIT HYDROGEL

Die sogenannte Monobloc-Prothese besteht aus einer mit Hydrogel gefüllten Silikonumhüllung. Dieses Gel enthält 95% Wasser und 5% Zuckerlösung. Das Problem mit der Monobloc-Prothese ist das Risiko bei Lecks. Einerseits kann das Hydrogel aus der Silikonprothese lecken. Andererseits saugt das Hydrogel bei einem Leck manchmal Wasser aus dem Körper auf. Dadurch können die Brüste sehr anschwellen.

FORM DER SILIKONPROTHESEN

RUNDE BRUSTIMPLANTATE

Unsere Chirurgen bevorzugen runde Brustprothesen. Runde Silikonprothesen sind ideal für Frauen mit bereits leicht zusammengefallenen Brüsten. Das Volumen befindet sich dann automatisch bereits mehr unten an der Brust. Eine runde Prothese gleicht dann den Mangel an der Oberseite der Brust aus und ergibt schöne, natürliche Ergebnisse.

Im Stehen wird die runde Prothese eher tropfenförmig. Diese Wirkung wird durch eine submuskuläre Positionierung des Brustimplantats noch verstärkt. Bei Frauen mit einer dünnen Haut und wenig Brustgewebe wird von einer runden Prothese abgeraten.

ANATOMISCHE BRUSTIMPLANTATE

Diese Art von Brustimplantat bietet etwas weniger Füllung an der Oberseite der Brust, was vor allem bei einer größeren Brustvergrößerung ein sehr natürliches Ergebnis bewirkt.

Für die Anbringung dieser Brustimplantate muss jedoch ein größerer Einschnitt gemacht werden, der eine größere Narbe verursacht. Zudem haben die tropfenförmigen Implantate manchmal die Neigung, sich zu drehen.

OBERFLÄCHE DER SILIKONPROTHESEN

GLATTE BRUSTPROTHESE

Ursprünglich waren die Silikonprothesen glatt. Bei diesen Prothesen tritt mehr Kapselbildung auf. Unser plastischer Chirurg verwendet also ausschließlich Brustimplantate mit einer aufgerauten Oberfläche.

RAUE BRUSTPROTHESE

Mit einer aufgerauten Prothese beträgt das Risiko auf Kapselbildung für Sie nur 2 bis 3%. Zudem beschränkt eine raue Oberfläche die Gefahr, dass sich ein Brustimplantat herumdreht.

Arten von silikonprothesen: Fotos

Arten von silikonprothesen: Lesen Sie weiter